SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

wellnessratgeber.info - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 03.11.2008 aus der Rubrik Sauna

Wärmeentspannung in der Infrarot-Kabine

Wärme tanken und die eigene Gesundheit unterstützen kann auf eine vielfältige Art und Weise durchgeführt werden. Neben herkömmlichen Wärmepackungen zur Muskelentspannung oder auch Schmerzlinderung gibt es eine ganz besondere Variante sich zu entspannen und dem Immunsystem einen kräftigen Hilfeschub zu geben.

Wärmeentspannung in der Infrarot-Kabine gehört zu einer der besten Methoden genau die gewünschten Effekte für sich und seine Gesundheit zu erzielen. Infrarot-Kabinen können in fast jedem Keller Platz sparend aufgestellt werden und stehen somit jederzeit zur Verfügung, wenn einen Muskelschmerzen oder auch Rheuma plagen. Infrarot-Kabinen ähneln von der äußeren Erscheinung einer Sauna, allerdings beinhalten sie ein ganz anderes Innenleben. Durch ein bestimmtes Heizsystem lässt sich die Temperatur auf bis zu angenehme 45 Grad regulieren und bietet dadurch eine mildere Hitze als in einer Sauna. Der Körper selbst wird dadurch zu einer Art Fieber aktiviert, dass allerdings nur positive Effekte auf den Organismus hat. Das entstehende Fieber wird als Bekämpfer von Bakterien und anderen Krankheitskeimen zu einer präventiven Maßnahme. Neben einer Entspannung und Lockerung der verkrampften und angespannten Muskulatur, lassen sich mittels einer Infrarot-Kabine auch unterstützende Maßnahmen zu einer bestehenden Therapie durchführen.

Bei einer so genannten Hyperthermie, die allerdings nur durch Ärzte ausgeführt werden sollte, wird der Körper mit mehreren Sitzungen in einer Infrarot-Kabine in ein künstliches Fieber gesetzt. Mit dieser Methode wurden schon gute Erfolge bei rheumatischen Beschwerden, Schmerzzuständen, Wirbelsäulenleiden, Asthma oder Bronchitis und vielen weiteren Erkrankungen erzielt. Viele Patienten entschieden sich danach sich eine Infrarot-Kabine nach Hause zu holen, um die positiven Effekte auch in den eigenen vier Wänden weiter zu unterstützen. Doch auch in öffentlichen Einrichtungen, wie beispielsweise größeren Sauna- und Badelandschaften oder Wellnesshotels, sind Infrarot-Kabinen für die Entspannung zu nutzen. Zwar wird der Besuch einer Infrarot-Kabine nicht für die täglich Nutzung empfohlen, doch für den Entspannungseffekt und den gesundheitlichen Aspekt sollte eine Regelmäßigkeit von etwa 2 bis 3mal in der Woche durchgeführt werden. Wärme in einer ihrer schönsten Form lassen somit besonders die kalte Jahreszeit angenehm vergehen.

SAUNA
Entschlacken durch das Dampfbad

SAUNA
Ein Aufenthalt in der Finnischen Sauna

SAUNA
Relaxen im Tepidarium

WELLNESSURLAUB
Wellnessaufenthalt an der Ostsee

ANWENDUNGEN
Linderung von Nacken- und Rückenschmerzen durch Akupunktur

MASSAGEN
Entspannen mit der Bernsteinmassage

MASSAGEN
Shiatsu-Massage bei Rückenschmerzen

MASSAGEN
Ganzkörpermassage mit kalten und warmen Ölen

MASSAGEN
Fußreflexzonenmassage zum Entspannen der Füße

KöRPERPFLEGE
Ideale Hautpflege für den Winter

WELLNESSURLAUB
Wandern und Wellness im Schwarzwald

ANWENDUNGEN
Thalasso Behandlungen im Wellness Hotel

RELAXEN
Mentale Entspannung mit Musik

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2019 WellnessRatgeber.info

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.