SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

wellnessratgeber.info - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 03.11.2008 aus der Rubrik Massagen

Fußreflexzonenmassage zum Entspannen der Füße

Die Füße gehören zu den belasteten Gliedmaßen des Menschen. Tag aus, Tag ein, tragen sie Unmengen an Gewicht und werden doch zumeist sträflich vernachlässigt. Viele Menschen wissen zudem nicht, welche Verbindung die Füße mit den Organen und auch den Energiebahnen haben.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden die Füße und ihre Wichtigkeit für eine Unterstützung der Gesundheit schon seit Tausenden von Jahren beachtet, und mit einer ganz speziellen Massage nicht nur verwöhnt, sondern auch gezielt massiert, um damit für ein allgemeines Wohlbefinden zu sorgen. Die Fußreflexzonenmassage beruht auf der Erkenntnis, dass an verschiedenen Punkten an den Füßen auch die Organe aktiviert werden können oder ein insgesamt besserer Fluss der so genannten Meridiane in Gang kommt.

Während auch bei einer herkömmlichen Massage die Füße miteinbezogen werden, werden diese bei der Fußreflexzonenmassage ausschließlich massiert. In den alternativen Heilmethoden wird der nach oben gezogene Fuß als der sitzende Mensch angesehen, demzufolge sind die Zehen der Kopfbereich, der Ballen steht für den Brustraum, die Atemwege und den Solarplexus, die Mitte des Fußes für den Magen und den Ausscheidungsorganen, sowie die Ferse unter anderem für die Geschlechtsorgane und Beine. Bei einer normalen Massage wird in der Regel mit sanften, kreisenden Bewegungen massiert. Anders bei der Fußreflexzonenmassage: Hier wird Punkt für Punkt mit leichtem bis starken Druck massiert und damit auch Kraft bis zu den entsprechenden Regionen gegeben.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt steht jedoch auch die Entspannung des Massierten. Sich fallen lassen, los lassen und nur die Füße in die Hände eines anderen Menschen legen, vermittelt bereits ein Gefühl der Ruhe. Auch die Massage an sich löst Spannungen, die unter Umständen durch den täglichen Stress entstehen. Nach der Fußreflexzonenmassage fühlt man sich als ob man auf Wolken gehen würde und stellt zudem weitere Anzeichen der Massage an sich fest. Oftmals verschwinden vorhandene Kopfschmerzen, man verspürt einen stärkeren Harndrang oder stellt eine Aktivierung der Verdauung fest. Eine Fußreflexzonenmassage von einem Laien ausgeführt kann eventuell negative Folgen haben, weshalb man sich nur in die Hände eines Fachmanns oder einer Fachfrau begeben sollte. Auch Schwangere sollten nicht unbedingt solch eine Massage durchführen lassen, denn möglicherweise werden dadurch frühzeitige Wehen ausgelöst. Doch in den meisten Fällen tut eine Fußreflexzonenmassage einfach nur sehr gut und steigert das eigene Befinden auf ein sehr hohes Wohlfühlniveau.

MASSAGEN
Shiatsu-Massage bei Rückenschmerzen

MASSAGEN
Entspannen mit der Bernsteinmassage

MASSAGEN
Ganzkörpermassage mit kalten und warmen Ölen

SAUNA
Relaxen im Tepidarium

KöRPERPFLEGE
Ideale Hautpflege für den Winter

WELLNESSURLAUB
Wandern und Wellness im Schwarzwald

ANWENDUNGEN
Thalasso Behandlungen im Wellness Hotel

RELAXEN
Mentale Entspannung mit Musik

ANWENDUNGEN
Zusammensetzung und Anwendung einer Algenpackung

KöRPERPFLEGE
Haarpflege zum Selbermachen

SAUNA
Ein Aufenthalt in der Finnischen Sauna

KöRPERPFLEGE
Gesichtsmaske für trockene Haut

RELAXEN
Yoga für Einsteiger

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2019 WellnessRatgeber.info

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.