SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

wellnessratgeber.info - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 04.11.2008 aus der Rubrik Massagen

Shiatsu-Massage bei Rückenschmerzen

Wenn das Bücken und Laufen zur Qual wird, dann sind es oftmals Rückenschmerzen, die sich unsanft bemerkbar machen. Ob durch eine Deformation der Wirbelsäule bedingt oder durch eine falsche Körperhaltung, Rückenschmerzen sind zu einem leidigen Volksleiden geworden.

Akute oder bereits chronische Rückenschmerzen, hier entscheidet die Dauer der Beschwerden. In der Regel gelten Rückenbeschwerden ab etwa drei Monaten als chronisch und bedürfen einer anderen Behandlung als die akuten Schmerzen zwischen Hals- und Lendenwirbel. Zahlreiche Massageformen können eine spürbare Linderung bewirken, wobei es spezielle Massagen gibt, die nicht jeder Masseur kann. Shiatsu-Massagen bei Rückenschmerzen können wahre Wunder bewirken und zählen zu den aus Japan stammenden Massagen, die mehr eine Körpertherapie darstellen, denn eine herkömmlich Entspannungsform.

Eine Shiatsu-Massage ist eine Kombination aus Akupunktur und Akupressur, die jedoch nur mittels den Händen, den Ellenbogen oder auch den Knien ausgeführt wird. Sinngemäß sind es jedoch ebenso wie in der Traditionellen Chinesischen Medizin die energetischen Bahnen, die sich innerhalb des Körpers befinden und behandelt werden. Die so genannten Meridiane können nach Ansicht der TCM gehemmt oder auch stark blockiert sein, und werden mithilfe der Shiatsu-Massage wieder geöffnet. Ganzheitlich wird auch bei der Shiatsu-Massage gedacht und behandelt, weshalb hier der Mensch als Ganzes gesehen wird und durch den Körperkontakt eine energetische Beziehung aufgebaut wird. Der Shiatsu-Masseur übt hierbei einen unterschiedlich starken Druck auf bestimmte Punkte neben den Meridianen aus, und setzt dabei sein Körpergewicht mit ein. Was sich im ersten Moment etwas brachial anhört ist allerdings eine Wohltat für den zu Behandelnden. Neben der Öffnung der blockierten Energiebahnen wird der Schmerz im Rücken meist merklich weniger und ein Gefühl der Erleichterung durchströmt einen. Je nach Ausgangslage kann bereits eine Shiatsu-Massage bei Rückenschmerzen schon etwas Linderung bringen, doch meistens sind mehrere Behandlungen nötig, um eine spürbare Veränderung zu fühlen.

Shiatsu gibt es neben der Massage am Boden auch im Wasser, besonders im Wellnessbereich, sowie auch bei Tieren bei denen ebenfalls merkliche Verbesserungen des Bewegungsapparates zu erkennen sind. Alternativen sind manchmal doch die besseren Varianten, denn Schmerzmittel helfen nur kurzfristig zur Dämpfung einer bestehenden Symptomatik. Shiatsu kann helfen ohne unangenehme Begleiterscheinungen nach sich zuziehen.

MASSAGEN
Entspannen mit der Bernsteinmassage

MASSAGEN
Fußreflexzonenmassage zum Entspannen der Füße

MASSAGEN
Ganzkörpermassage mit kalten und warmen Ölen

SAUNA
Relaxen im Tepidarium

KöRPERPFLEGE
Ideale Hautpflege für den Winter

WELLNESSURLAUB
Wandern und Wellness im Schwarzwald

ANWENDUNGEN
Thalasso Behandlungen im Wellness Hotel

RELAXEN
Mentale Entspannung mit Musik

ANWENDUNGEN
Zusammensetzung und Anwendung einer Algenpackung

KöRPERPFLEGE
Haarpflege zum Selbermachen

SAUNA
Ein Aufenthalt in der Finnischen Sauna

KöRPERPFLEGE
Gesichtsmaske für trockene Haut

RELAXEN
Yoga für Einsteiger

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2019 WellnessRatgeber.info

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.