SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

wellnessratgeber.info - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 03.11.2008 aus der Rubrik Relaxen

Lichttherapie im Winter

SAD, Saisonal Abhängige Depression, ist ein Phänomen, das jedes Jahr mit Beginn des Herbstes und der Winterzeit zahlreiche Menschen betrifft.

Stimmungsschwankungen, eine akute Antriebslosigkeit und Traurigkeit lässt jegliche körperliche Energie regelrecht auf Sparflamme laufen. Lange wurde gerätselt, weshalb gerade in der dunklen Jahreszeit so viele Menschen von diesen Symptomen betroffen sind. Inzwischen weiß man, dass aufgrund des Licht- und Sonnenmangels ein erhöhter Melatoninspiegel (ein Hormon) entsteht und zu den bekannten Anzeichen führt, die neben einer akuten Müdigkeit sich auch als Depressionen bemerkbar machen können.

Die Sonne und ihr Licht halten den Melatoninspiegel auf einem normalen Niveau, weshalb man sich beispielsweise in den Sommermonaten wesentlich aktiver und auch gut gelaunter fühlt. Neben der positiven Gefühlswelt beeinflusst das Sonnenlicht zudem den Appetit, den Fortpflanzungstrieb, den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden.

Serotonin, ein Gehirnbotenstoff, kann durch den Organismus bei fehlendem Sonnenlicht ebenfalls zu einer Depression führen und kann sowohl eine Denkhemmung, Gefühlshemmung oder auch Verhaltens- und Schlafstörungen auslösen. Hier heißt es auch im Herbst und Winter für eine ausreichende Lichtaufnahme zu sorgen.

Allerdings kann man einiges tun, damit diese SAD-Symptomatik gemildert wird oder auch bereits mit präventiven Maßnahmen ausbleibt. Neben einer gesunden und vitaminreichen Ernährung und einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr, sollte man sich viel in der frischen Luft bewegen und das Tageslicht einfangen. Auch ein Urlaub im Süden kann hervorragend sein, doch dass können die wenigsten Menschen über einen längeren Zeitraum tun, weshalb alternativ im eigenen Zuhause etwas für die Verbesserung der Depression getan werden sollte.

Diese Alternative kann eine spezielle Lichttherapie sein, mit der man sehr gute Erfolge erzielen kann. Spezielle Lampen strahlen in einer hohen Dosis Licht ab, die dem Tageslicht ähneln. Jeden Tag eine Stunde vor dieser Lichttherapielampe verbessert das allgemeine Wohlbefinden und steigert die eigene Energie. Mit einer Lichttherapie lassen sich die dunklen Monate wesentlich besser überstehen und lichtbedingte Depressionen bleiben außen vor. Zudem kann man mit Hilfe der Lichttherapie für eine höhere Denk- und Konzentrationsfähigkeit, sowie für einen ruhigeren Schlaf und eine verstärkte Aktivität im Alltag sorgen. Licht als Therapie in den eigenen vier Wänden lässt sich zu jeder Tageszeit durchführen und vermittelt das gute Gefühl selbst aktiv gegen die Stimmungsschwankungen vorgehen zu können. So lässt sich der Winter gut bis zum nächsten Frühling überstehen.

RELAXEN
Yoga für Einsteiger

RELAXEN
Mentale Entspannung mit Musik

SAUNA
Wärmeentspannung in der Infrarot-Kabine

WELLNESSURLAUB
Wellnessaufenthalt an der Ostsee

ANWENDUNGEN
Linderung von Nacken- und Rückenschmerzen durch Akupunktur

SAUNA
Entschlacken durch das Dampfbad

MASSAGEN
Entspannen mit der Bernsteinmassage

MASSAGEN
Shiatsu-Massage bei Rückenschmerzen

MASSAGEN
Ganzkörpermassage mit kalten und warmen Ölen

MASSAGEN
Fußreflexzonenmassage zum Entspannen der Füße

SAUNA
Relaxen im Tepidarium

KöRPERPFLEGE
Ideale Hautpflege für den Winter

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2018 WellnessRatgeber.info

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.